Bienen-Seb
Bienen-Seb

Bausatz Dach

Besteht aus drei Giebeln, einer Bauanleitung und den nötigen Schrauben. Die beiden Platten welche das Dach bilden, muss man sich selbst besorgen (im Baumarkt zusägen lassen - Maße u. empfohlene Holzart in der Anleitung)

 

Ein Dach als Regen- und Sonnenschutz. Die Bienenkiste sollte möcglichst nicht nass werden und sich nicht in der Sonne aufheizen - das Dach muss unterlüftet sein. Dafür gibt es viele Möglichkeiten. Am einfachsten ist eine Platte die an allen Seiten ein gutes Stück Überstand hat - für die Unterlüftung legt man zwei Leisten darunter und eine davon deutlich höher, damit ein Gefälle entsteht und der Regen abläuft. Etwas hübscher finde ich ein Satteldach, es sollte leicht und stabil sein, wenn man es alleine abnehmen will natürlich gegen Regen schützen und Unterlüftung gewährleisten. Bewährt hat sich ein Dach aus zwei Multiplexplatten. 

Das Dach hat drei Giebel (aus Weymouthkiefer), weil die Multiplexplatten die ich empfehle sich sonst bei Belastung (Schnee, oder Steinplatten zum Beschweren) durchbiegen. Die zwei Platten werden auf die Giebel geschraubt. Überstand an den Seiten: ca. 11cm. Überstand vorne und hinten: ca. 14cm. Das Dach ist unbehandelt und kann wetterfest gestrichen werden, bevor es in Betrieb genommen wird. (Ich streiche meine Dächer nicht, Farbe/Lack ist teuer und muss evtl. regelmäßig erneuert werden. Die Platten halten auch ohne Anstrich einige Jahre - ich musste noch keines erneuern - und neue Platten sind nicht teurer als die Farbe).

 

Der Versand des kompletten Daches mit den großen Sperrholzplatten war aufwändig und teuer. Deshalb verkaufe ich jetzt einen Bausatz ohne Platten. Für den Käufer ist das Dach dadurch günstiger und ich spar mir das aufwändige Verpacken. Mehr Bilder gibt es bei den Neuheiten.

Preis: 14,- €.